GERMANIA AKTUELL

 Freitag, 22. April 2016

Einladung zur Jahreshauptversammlung 

2013-04-12 hv

(fcb) Alle Vereinsmitglieder sind am Freitag, 22. April 2016 um 20:00 Uhr ins FC-Clubheim eingeladen. Auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung stehen folgende Punkte:

1. Begrüßung – 2. Totenehrung – 3. Bericht des Kassiers – 4. Bericht der Kassenprüfer – 5. Bericht des Vorsitzenden – 6. Entlastung des Vorstands/Hauptausschuss – 7. Verabschiedungen – 8. Satzungsänderungen (§5, §9, §12, §13, §14, §15) – 9. Neuwahlen – 10. Beitragserhöhungen – 11. Anträge/Verschiedenes.

Anträge zur Versammlung können im Vorfeld beim Vorstand eingereicht werden.


Mittwoch, 20. April 2016

Derby im Bezirkspokal-Viertelfinale

bettringen_sg    bargau_fc_200

Bezirkspokal, Viertelfinale: SG Bettringen vs. FC Germania Bargau (18:30 Uhr)


 

Sonntag, 24. April 2016

Auswärtsspiele in Lorch und Pfahlbronn

Bezirksliga: SF Lorch vs. FC Germania Bargau (15:00 Uhr)

Kreisliga A: SV Pfahlbronn vs. FC Germania Bargau II (15:00 Uhr)


 

Samstag, 17. April 2016

Keine Mühe mit Nattheim

bargau_fc_200   nattheim_tsg _22016-04-17 fcb vs nattheim

(joh) Nach dem enttäuschenden Unentschieden im letzten Heimspiel gegen Wört setzte der FCB im Bezirksligaduell mit der TSG Nattheim ein Zeichen. Bereits in der 16. Minute stellte Tobias Klotzbücher mit dem 1:0 die Weichen auf Sieg. Kurz vor dem Seitenwechsel hatte Nattheim die große Chance zum Ausgleich, doch Lukas Huttenlauh parierte einen Strafstoß von Fischer. Konzentriert und druckvoll kamen die Schwarz-Weißen auch wieder aus der Kabine, während von Nattheim nicht mehr viel zu sehen war. Es dauerte trotzdem bis zur 65. Minute ehe der Ball dann zum zweiten Mal im Netz der Gäste einschlug. Janik Schneider war mit einem abgefälschten Schuss für den FCB erfolgreich. Den Schlusspunkt setzte in der 83. Minute dann der eingewechselte Routinier Stefan Kübler. Nach schöner Vorarbeit von Kapitän Kevin Hegele markierte er den Treffer zum hochverdienten 3:0-Endstand. Durch die Niederlage des Zweiten FV Sontheim beim SV Waldhausen liegen die Schwarz-Weißen als Dritter mit zwei Punkten Rückstand wieder in unmittelbarer Schlagdistanz zum Relegationsplatz.

FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Pa. Zoidl, Ph. Zoidl, D. Bundschuh, T. Klotzbücher (80. P. Schmid), T. Reichelt (85. C. Frey), K. Hegele (89. M. Unfried), D. Neumann, S. Weiner, Jan. Schneider (66. S. Kübler), B. Vogel


 

Sonntag, 17. April 2016

FCB II weiter in der Erfolgsspur

bargau_fc_200   pfahlbronn_sv  2016-04-17 fcb vs schechingen

(joh) Seit dem 21. November ist der FCB II in der Kreisliga A ohne Niederlage. Am Sonntag setzten die Klotzbücher-Schützlinge ihre tolle Bilanz fort und festigten mit einem verdienten, aber wenig glanzvollen Sieg über Schechingen ihre eindrucksvolle Serie. Mit 2:0 wies man den FCS in die Schranken. Nach torlosen ersten 45 Minuten brachte Philipp Hudelmaier die Germanen in der 53. Minute auf die Siegerstraße. Luca Galli legte eine Viertelstunde vor dem Ende das 2:0 nach und besiegelte damit die Schechinger Niederlage.

FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Wanner (46. L. Hauss), C. Betz, R. Hübl, P. Hudelmaier (66. M. Wald), A. Klotzbücher, P. Frey, L. Galli (78. D. Rieg), O. ‚Salaf‘-Istel ;-), J. Nickel


 

Samstag, 16. April 2016

Youngtimer – Gymnastik und Fitness für Männer ab 35

Viele, ja sehr viele warten in Bargau auf ein sportliches Angebot für Männer ab 35 Jahren. Haben die Männer früher aktiv Sport betrieben, oder auch nicht – jetzt sagt der Verstand, aber auch der Körper: „Ich muss was tun“. Wir vom FC Germania Bargau haben die richtige Antwort. Jeden Dienstag, 19.00 bis 20.00 Uhr in der Feinhalle bist Du, oder sind Sie recht herzlich willkommen. Unsere ehemaligen Fußballer Hubert Barth und Michael Feldnik werden als Übungsleiter versuchen, alle Teilnehmer auf Vordermann zu bringen. Mike Feldnik ist schon geprüfter Übungsleiter C in der Sportart Fußball, aber er und Hubert machen in Kürze Fortbildungskurse im Bereich „Sport für Ältere“. Also es wird spannend. Auch haben beide die Idee, dass sie erfahrene und qualifizierte ÜbungsleiterInnen einladen, um Vielfalt und Ideenreichtum in die Sportstunde einbringen. Alle sind eingeladen!
Dienstags: 19.00 bis 20.00 Uhr Feinhalle
Youngtimer ab 35 Jahre


Freitag, 15. April 2016

Bürgerkriegsflüchtling Mussa beim FCB am Ball

2016-04-16 Mussa 2016-04-13 mussa

(wk) Seit einigen Wochen kickt ein junger Flüchtling aus Somalia beim FC Germania Bargau. Die Aktiven haben den Somali Mussa sehr herzlich aufgenommen und bemühen sich zusammen mit dem Verein um eine Spielerlaubnis. Das wäre der große Traum des jungen Afrikaners und die Bargauer Kicker könnten den ehrgeizigen Ballartisten als weitere Verstärkung für die Bezirksliga- oder Kreisliga A-Mannschaft gut gebrauchen.


 

 

Sonntag, 10. April 2016

Sieg in der Nachspielzeit aus der Hand gegeben

bargau_fc_200    Woert-SV  

2016-04-10 fcb vs woert (gross)

(joh) Eine ärgerliche Nachlässigkeit in der 95. Minute brachte den FCB im Duell mit dem SV Wört um einen wichtigen Heimsieg. Dabei begann zunächst alles so vielversprechend. Bei herrlichen äußeren Bedingungen ging man schon in der 5. Spielminute mit 1:0 in Führung. Daniel Bundschuh war erfolgreich. Trotz der beruhigenden Führung gab die Germania die Zügel gleich wieder aus der Hand und Fuchs markierte nur acht Zeigerumdrehungen nach dem 1:0 den Wörter Ausgleich. Nach einer halben Stunde trafen dann wieder die Bockmeyer-Schützlinge. Stefan Bundschuh brachte seine Farben in der 30. Minute erneut in Führung und jetzt wollte man den Sack endgültig zu machen. Aber die weiteren Angriffsbemühungen des FCB waren an diesem Nachmittag nicht von Erfolg gekrönt. Während den Germanen kein weiterer Treffer gelang, nutzen die Gäste die, wegen einer längeren Verletzungsunterbrechung, üppig bemessene Nachspielzeit und schafften in der 95. Minute den Ausgleichstreffer. Nachdem man dem zweitplatzierten FV Sontheim am Mittwoch durch den Erfolg im Nachholspiel auf drei Punkte dicht auf den Pelz rücken konnte, beträgt der Abstand auf den Relegationsplatz – sieben Spieltage vor dem Saisonfinale – nun schon wieder fünf Zähler.

FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, B. Vogel, D. Bundschuh, Pa. Zoidl, S. Weiner, S. Kübler (61. Jan. Schneider), T. Klotzbücher (72. M. Unfried), S. Bundschuh, T. Reichelt, P. Schmid, K. Hegele (90. M. Wald)


 

 

Sonntag, 10. April 2016

FCB II putzt auch Waldstetten

bargau_fc_200   waldstetten-tsgv_neu

(joh) Auch der Tabellennachbar aus Waldstetten konnte den tollen Lauf der Klotzbücher-Schützlinge nicht stoppen. Mit 3:1 siegten die Schwarz-Weißen auf eigenem Platz und behaupteten dadurch ihren vierten Tabellenplatz. Oliver Istel (5. Minute) brachte die Hausherren bereits früh in Front und kurze Zeit später legte Philipp Hudelmaier (13.) bereits das 2:0 nach. Durch ein Waldstetter Eigentor (65.) wuchs der Vorsprung im zweiten Durchgang dann sogar auf 3:0 an. Die Gäste kamen zwar in der 76. Minute noch zum 1:3-Anschlusstreffer, am Ende blieben die Punkte aber verdientermaßen unterm Scheuelberg.

FC Germania Bargau II: C. Schläfke, C. Betz, M. Wanner, K. Kurz, O. Istel, P. Frey, R. Hübl, P. Hudelmaier, M. Wald, L. Galli (35. A. Klotzbücher), D. Rieg (68. M. Daul)


 

Mittwoch, 06. April 2016

Kantersieg im Nachholspiel

gerstetten   bargau_fc_200

(joh) Beim Nachholspiel am Mittwochabend auf der Alb beim Vorletzten VfL Gerstetten ließen die Schwarz-Weißen nichts anbrennen und siegten mühelos mit 7:1. Tobias Klotzbücher eröffnete den Torreigen in der 20. Minute mit dem Treffer zum 1:0. Tino Reichelt (29.) und Kevin Hegele (36.) legten zwei weitere Buden nach und das 4:0 gelang Tino Reichelt dann mit dem Halbzeitpfiff. Nach dem Gang in die Kabinen kamen die Platzherren dann kurzfristig zurück. Gürsoy markierte in der 48. Minute das Gerstetter Anschlusstor und bei einem Lattenknaller hatten die Bockmeyer-Schützlinge kurze Zeit später Glück, dass der VfL nicht noch näher herankam. Durch einen von Stefan Bundschuh sicher verwandelten Foulelfmeter stellte der FCB dann aber den alten Vier-Tore-Vorsprung wieder her und setzte in Person von Tobias Klotzbücher in der 65. Minute gar noch das 6:1 drauf. Fünf Zeigerumdrehungen vor dem Ende durfte sich dann auch Stefan Bundschuh noch einmal in die Torschützenliste eintragen, als er einen weiteren Strafstoß erfolgreich zum 7:1-Endstand verwandeln konnte. Mit diesem deutlichen Erfolg konnte man im Bezirksliga-Klassement den Abstand zum zweitplatzierten FV Sontheim/Brenz auf drei Punkte verkürzen.

FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Pa. Zoidl, D. Bundschuh, T. Klotzbücher (66. P. Schmid), T. Reichelt (46. A. Klotzbücher), K. Hegele (77. J. Nickel), D. Neumann,  S. Weiner, B. Vogel (73. M. Unfried), S. Bundschuh, S. Kübler


 

Sonntag, 03. April 2016

waldhausen_sv   bargau_fc_200      OLYMPUS DIGITAL CAMERA

Foto: Gmünder Tagespost

Erfolgreiche Aufholjagd

(joh)  Trotz eines 1:2-Rückstands zur Halbzeit brachten die Bockmeyer-Schützlingen vom Auswärtsauftritt beim SV Waldhausen auf dem Härtsfeld drei Zähler mit nach Hause. Kevin Hegele hatte den FCB zunächst in Führung geschossen. Hasenmaier und mayer drehten den Spieß jedoch noch vor dem Seitenwechsel zu Gunsten des SVW. Im zweiten Durchgang markierte Stefan Bundschuh dann nach einer knappen Stunde den Ausgleichstreffer und Kevin Hegele, Janik Schneider und Tobias Klotzbücher sorgten mit drei weiteren Treffern für einen deutlichen Bargauer 5:2-Erfolg und den dritten Dreier in Folge.

FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Ph. Zoidl, P. Schmid (61. S. Weiner), T. Klotzbücher, T. Reichelt (61. Jan. Schneider), K. Hegele, D. Neumann, L. Hauss (68. D. Bundschuh), B. Vogel, S. Bundschuh, S. Kübler


 

Sonntag, 03. April 2016

mutlangen_tsv   bargau_fc_200

Joker Daniel Rieg sticht in Mutlangen

(joh)  Bis zur 87. Minute sah es beim Duell zwischen dem TSV Mutlangen und dem FCB II nach einem Unentschieden aus. Dann gelang dem wenigen Minuten zuvor eingewechselten Daniel Rieg der Siegtreffer zum 1:0 für die Germania. Dank des weiteren Auswärtssieges kletterte man man im Kreisliga A-Klassement wieder auf Rang vier.

FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Wanner, O. Istel, C. Betz, R. Hübl, P. Frey (60. M. Wald), M. Unfried, Pa. Zoidl, P. Hudelmaier (77. D. Rieg), J. Nickel (90. M. Daul)

 


Sonntag, 28. März 2016

Verdienter erster Heimsieg in der Rückrunde

bargau_fc_200     Neresheim

(mah) Die frühe Führung der Gäste konnten die Bargauer kämpferisch umdrehen und dadurch den ersten Dreier in Bargau lassen. Sofort nach fünf Minuten hatten die Bargauer mit Reichelt auf dem linken Flügel die Chance in Führung zu gehen, doch der Ball kullerte knapp am Tor vorbei. Kurz darauf waren allerdings wieder die Bargauer am Drücker. Diesmal legte Bundschuh auf Hegele, dessen Schuss brachte ein Abwehrspieler allerdings an den Pfosten und im Nachschuss landete Bundschuhs Schuss knapp über dem Tor. Das waren die Großchancen der Germanen. Nach einer Viertelstunde kamen die Neresheimer vor das Bargauer Tor, doch Macks Kopfball flog deutlich über das Tor. In der 17. Minute führte Kosdek den Freistoß von halb links aus. Der freie Mack sprang in die Flanke und köpfte das Runde ins Eckige. Die überraschende Führung der Gäste war geglückt. Die Bargauer machten sich nichts daraus und lieferten zehn Minuten später die passende Antwort. Vogel trat zum Freistoß von halb rechts an. Er fokussierte sein Ziel, lief los, schoss und Tor! Der Ball flog über die Mauer und ins lange Eck. Ausgleichstreffer zum 1:1. Jetzt war wieder alles drin. Hundertprozentige Chancen gab es jedoch auf beiden Seiten nicht, da das Spiel hauptsächlich im Mittelfeld stattfand. Außerdem agierte die Bargauer Abwehr sehr souverän und so hatte Huttenlauch selten etwas zu tun. In der 59. Spielminute trat diesmal Klotzbücher zum Freistoß an, diesmal von links. Auch er schaute konzentriert auf das Tor, lief los, schoss und Tor. Ein klasse Schuss ins kurze Eck. Die Bargauer gingen verdient mit 2:1 in Führung. Bei Tore wurden diesmal per Freistoß erzielt und die Bargauer konnten ihre Stärke bei Standards beweisen. Doch die Neresheimer wollten sich nicht so einfach geschlagen geben und versuchten den Ausgleichstreffer zu erzielen. Zehn Minuten vor Ende der Partie konnten gerade noch die Bargauer Abwehrspieler auf der Linie und später Huttenlauch die Führung halten. Somit waren die drei Punkte gesichert und Bargau konnte auch mal wieder auf heimischen Rasen beweisen, dass sie einen Rückstand problemlos aufholen können.

Torfolge: 0:1 D. Mack (17‘), 1:1 B. Vogel (28‘), 2:1 T. Klotzbücher (59‘)
FC Germania Bargau: L Huttenlauch, L. Hauss (90‘ P. Schmid), D. Bechthold, S. Voitk, Ph. Zoidl, T. Klotzbücher (88‘ D. Neumann), K. Hegele, B. Vogel, T. Reichelt (58‘ D. Bundschuh), S. Bundschuh, S. Kübler (82‘ L. Galli)


 

Sonntag, 28. März 2016

FCB II stürzt den Spitzenreiter

bargau_fc_200    heubach_tsv

(joh) Im Duell mit dem Tabellenführer aus Heubach zeigte der FCB II ein weiteres Mal seine gute aktuelle Verfassung. Am Ende trotzte man dem Spitzenreiter ein 2:2-Unentschieden ab und sorgte indirekt dafür, dass der neue Tabellenführer aus Bettringen kommt. Lucca Galli brachten den FCB in der 12. Minute in Front. Kurz vor und nach dem Seitenwechsel sorgte dann TSV-Torjäger Kühnert mit einem Doppelschlag für veränderte Vorzeichen. Zum Glück ließen die Germanen den Kopf nicht hängen und Johannes Nickel konnte in der 67. Minute zum 2:2 ausgleichen.

FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, C. Betz, M. Wanner (46. M. Geller), D. Neumann, P. Frey, R. Hübl, P. Hudelmaier (85. D. Rieg), M. Unfried, J. Nickel (92. M. Daul), L. Galli (46. M. Wald)


 

Samstag, 26. März 2016

Fastenzeit geht zu Ende

Foto: Gmünder Tagespost

(joh) Am Karsamstag endete die punktemäßige Bargauer Fastenzeit in der Bezirkliga. Mit einem knappen und mühsamen 1:0 bezwangen die Schwarz-Weißen das Tabellenschlusslicht TV Heuchlingen in einem heißen Fight. Bis zur vierten Minuten der Nachspielzeit mussten die Bargauer Anhänger allerdings warten, ehe Kevin Hegele in dieser hart geführten Partie den umjubelten Siegtreffer für seine Farben markieren konnte. Insgesamt gab es zwei gelb-rote (TVH, FCB) und eine rote Karte (TVH).

FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Pa. Zoidl, Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh (60. Jan. Schneider), P. Schmid, T. Klotzbücher, T. Reichelt (70. B. Vogel), K. Hegele, S. Bundschuh, S. Kübler


Samstag, 26. März 2016

Imposanter Erfolg in Göggingen

goeggingen_sv    bargau_fc_200

(joh) Den zweiten Auswärtssieg in Folge feierte die zweite Mannschaft beim SV Göggingen. Johannes Nickel brachte die Germanen mit einem Doppelschlag in der 8. und 18. Minute mit 2:0 in Front. Nach dem Seitenwechsel erhöhte Dimas Bechthold in der 56. Minute auf 3:0 und packte den Erfolg mit dem 4:0 in der 65. Minute in trockene Tücher. Den Gastgebern blieb als einziger Trost lediglich der Anschlusstreffer zum 1:4-Endstand. Im Klassement der Kreisliga A verbesserte sich der FCB II damit vorläufig auf Rang vier.

FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Wanner, C. Betz (82. M. Daul), D. Bechthold, P. Hudelmaier (70. D. Rieg), M. Wald (46. M. Unfried), J. Nickel, L. Galli, D. Neumann, P. Frey


 

Sonntag, 20. März 2016

Lange Unterbrechung mit schockierendem Ende

Foto: Fupa

(mah) Bei Traumwetter in Schnaitheim auf dem Kunstrasenplatz starteten die Hausherren direkt druckvoll und aggressiv in die Partie, doch die ersten großen Chancen hatten die Bargauer. Klotzbücher scheiterte am Abwehrspieler und Zoidls Freistoß landete nur knapp über dem Tor. In der 16. Minute spielte Klotzbücher den Ball in die Mitte auf Bundschuh, dessen Schuss kullerte nur knapp am Tor vorbei. Das hätte die verdiente Führung sei müssen. Doch es kam wie immer anders. Nach einer halben Stunde führten die Türkspor Heidenheimer einen Freistoß von halb links aus. Der ausgeführte Freistoß von Hajtic flog perfekt in die Mitte, Horst nahm den Ball per Kopf und köpfte zur überraschenden Heimführung ein. Die Bargauer ließen nicht nach und hatten viele weitere Chancen um das Spiel zu drehen. Direkt nach der Halbzeit erzielte Schmid den Ausgleichstreffer mit einem abgefälschten Schuss. Nur fünf Minuten später schlugen die Bargauer wieder zu. Diesmal agierten die Germanen auf dem rechten Flügel. Klotzbücher passte auf Hauss, der Ball gelang jedoch zum gegnerischen Spieler, dieser schob den Ball zum Glück der Bargauer allerdings ins Tor ein. Somit gingen die Bargauer verdient mit 1:2 in Führung. In der 60. Minute hatten die Hausherren wieder die Chance, doch Huttenlauch parierte souverän und hielt die Führung. Im Gegenzug hatte Schneider die Großchance, scheiterte jedoch am Torhüter. In der 79. Minute hatten die Heidenheimer wieder die Chance. Huttenlauch lenkte den Ball geraden noch am Tor vorbei, jedoch rutschte der Stürmer so gewaltig gegen den Pfosten, sodass das Spiel für längere Zeit unterbrochen wurde bis der Krankenwagen ihn ins Krankenhaus brachte. Der FC Germania Bargau wünscht dem Spieler alles Gute und eine schnelle Genesung. Die lange Unterbrechung tat den Bargauern nicht gut. Direkt die erste Chance nutzen die Türkspor Heidenheimer aus und erzielten per Freistoß den Aus-gleichstreffer. Man merkte den Spielern die Enttäuschung und sie fanden nicht mehr in ihr altes Spiel zurück. In der 84. Minute fiel die Entscheidung. Die Hausherren spielten die bargauer Abwehr aus und Maska musste nur noch in das leere Tor einschieben und die drei Punkte blieben in Heidenheim. Die Bargauer hatten deutlich mehr Torchancen und hätten schon zur Halbzeitpause deutlich führen können. Doch die Hausherren nutzen unachtsame Momente eiskalt aus und so gaben die Germanen, die sicher geglaubten drei Punkte, aus der Hand.
Torfolge: 1:0 Horst (27‘), 1:1 Schmid (47‘), 2:1 Eigentor, 2:2 Masak (81‘), 3:2 Masak (84‘)
FC Germania Bargau: Huttenlauch, Hauss, Weiner, Voitk, Zoidl, Klotzbücher T. (71‘ Klotzbücher A.), Hegele, Schmid (77‘ Vogel), Schneider, Bundschuh S., Kübler (69‘ Reichelt)


Sonntag, 20. März 2016

Auswärtssieg zum Frühlingsanfang

herlikofen_tv   bargau_fc_200

(rz) Stütz brachte den TV Herlikofen per Nachschuss nach einem Foulelfmeter in der 21. Minute in Führung. Bargaus neuer Keeper Mete Adabas war bei seinem Debütauftritt chancenlos. Die Gäste aus Bargau antworteten nur wenig später mit dem 1:1 durch einen Strafstoßtreffer von Johannes Nickel. Dazu setzte es für die Platzherren auch noch eine gelb-rote Karte. In der Unterzahl tat sich Herlikofen schwer, trotzdem dauerte bis zur 70. Minute ehe die Schwarz-Weißen aus der numerischen Überlegenheit Kapital schlagen konnten. Nach einer Standarddsituation gelang dem kurz zuvor eingewechselten Patrick Frey das Bargauer 2:1. Die Gastgeber drängten am Ende zwar noch einmal auf den Ausgleichstreffer und Bargau musste kurzzeitig wegen einer gelb-roten Karte ebenfalls zu Zehnt spielen, doch am Ende durfte der FCB verdientermaßen drei Punkte mit nach Hause nehmen.

FC Germania Bargau II: M. Adabas, K. Kurz, M. Wanner (46. D. Neumann), O. Istel, C. Betz, R. Hübl, P. Hudelmaier, M. Geller, M. Wald, L. Galli (68. P. Frey), J. Nickel (77. D. Rieg)


 

Sonntag, 13. März 2016

Erste Heimniederlage der Saison

bargau_fc_200   Lauchheim

(mah) Die Bargauer starteten zunächst druckvoll und ehrgeizig in die Partie. Bereits nach sechs Minuten ging ein Schuss von Tobias Klotzbücher nur knapp am Tor vorbei. Dies war zugleich der 1. Torschuss im Spiel. Kurz darauf hatten die Gäste die Chance, doch Lutz verstolperte den Ball. Die Germanen fanden oftmals nicht den Abschluss vor dem gegnerischen Tor. Auch nach einer guten halben Stunde scheiterte Tobias Klotzbücher, diesmal nach einer tollen Einzelaktion am Torhüter. In der 32. Minute wendete sich dann das Blatt. Hanke tauchte vor dem Bargauer Tor auf und legte quer auf Schönherr. Huttenlauch kam heraus und schlug jedoch über den Ball und Schönherr musste nur noch in das leere Tor einschieben. Die Gäste waren in der entscheidende Minute hellwach und nutzten die Bargauer Schwäche eiskalt aus. Daniel Bundschuh gelang in der 45. Minute fast der Ausgleich, doch sein Kopfball nach einer Flanke von Philipp Zoidl landete knapp neben dem Tor. In der zweiten Halbzeit hatten die Bargauer eindeutig mehr Ballbesitz. Sie spielten einige gute Chancen heraus, jedoch war man im Strafraum mit seinem Latein meist am Ende. Außerdem gab es einige umstrittene Szenen im gegnerischen Strafraum. Der Schiedsrichter verweigerte dem FCB in drei Situationen einen Strafstoß und somit gewannen die Lauchheimer mit 0:1.

FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, Pa. Zoidl (80. S. Weiner), Ph. Zoidl, S. Voitk, D. Bundschuh, P. Schmid (60. C. Frey), T. Klotzbücher (84. A. Klotzbücher), K. Hegele, Jan. Schneider (62. B. Vogel), S. Bundschuh, S. Kübler


 

Sonntag, 13. März 2016

Rückrundenstart mit Remis gegen Lindach

bargau_fc_200   lindach_tv

(mah) Die Mannschaft um Trainer Stefan Klotzbücher kam am vergangenen Sonntag nicht über ein 0:0 gegen den Tabellenvorletzten Lindach hinaus. In einem zerfahrenen Spiel auf schwerem Geläuf fanden die Bargauer schwer ins Spiel. Nach 20 Minuten kam man besser in die Partie und kontrollierte das Spielgeschehen. In der zweiten Halbzeit erzielte man zwei regelkonforme Tore, doch der Unparteiische erkannte beide Treffer wegen vermeintlicher Abseitspositionen nicht an.

FC Germania Bargau II: C. Schläfke, K. Kurz, M. Wanner, L. Hauss, C. Betz, R. Hübl, P. Hudelmaier, M. Unfried, M. Wald (75. M. Geller), L. Galli (84. D. Rieg), J. Nickel


 

Samstag, 12. März 2016

Umkleidekabinen in neuem Gewand

2016-03-12 umkleide
Foto: W. Klotzbücher

(joh) Rechtzeitig zum Punktspielauftakt wurden die Renovierungs- und Umbauarbeiten des in die Jahre gekommenen Umkleidetrakts fertiggestellt. Mit den Heimspielen gegen Lindach und Lauchheim werden die neuen runderneuerten Räumlichkeiten am Sonntag in Betrieb genommen. Allen freiwilligen Helfern, großzügigen Spendern und beteiligten Firmen sei an dieser Stelle recht herzlich für das tolle und großzügige Engagement gedankt!


Sonntag, 21. Februar 2016

Knappe Niederlage in Schornbach

(joh) Dem Tabellendritten der Bezirksliga Rems/Murr mussten sich die Schwarz-Weißen nur knapp mit 1:2 geschlagen geben. Bereits nach fünf Minuten geriet man nach einem Patzer von Lukas Huttenlauch in Rückstand. Sechs weitere Zeigerumdrehungen konnte Philipp Zoidl mit einem fulminanten Freistoßtreffer ausgleichen. Noch vor dem Gang in die Kabinen musste der Bargauer Keeper erneut hinter sich greifen. Die Gastgeber brachten den knappen Vorsprung dann auch im zweiten Durchgang über die Zeit, obwohl der FCB noch einige gute Möglichkeiten zum Ausgleichs- bzw Siegtreffer auf dem Fuß hatte. Nach einer äußerst intensiven Trainingswoche war Germania-Coach Sven Bockmeyer trotz der Niederlage mit seinem Team zufrieden.

FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, L. Hauss (46. K. Kurz), Ph. Zoidl (46. A. Klotzbücher), S. Voitk (46. Pa. Zoidl), D. Bundschuh (46. L. Galli), S. Weiner, K. Hegele, T. Klotzbücher, B. Vogel, P. Schmid (46. S. Bundschuh), S. Kübler


Montag, 15. Februar 2016

Siegfried Rieg wird 80

2016-02-15 siegfried rieg80
Foto: privat/joh

(joh) Der ehemalige FCB-Vorsitzende und Alt-Oberbürgermeister von Giengen an der Brenz Siegfried Rieg feiert am Montag seinen 80. Geburtstag. Dazu gratulieren wir im Namen unserer Mitglieder recht herzlich!


 

Sonntag, 14. Februar 2016

Testspielerfolg in Mutlangen

mutlangen_tsv   bargau_fc_200

(joh) Beim Test in Mutlangen gerieten die Germanen früh in Rückstand und mussten bis zur 30. Minute warten bis Tobi Klotzbücher der Ausgleichstreffer gelang. Manuel Geller (35.) und Philipp Zoidl sorgten mit zwei weiteren Treffern dann aber doch noch für klare Verhältnisse und einen verdienten 3:1-Erfolg über den von Markus Abele und Markus Abele betreuten A-Ligisten.

FC Germania Bargau: D. Barth, K. Kurz, Ph. Zoidl, Pa. Zoidl, O. Istel, C. Betz (55. Wanner), T. Klotzbücher, M. Geller, D. Rieg, P. Schmid, M. Wald


Samstag, 13. Februar 2016

Niederlage gegen Normannia-Nachwuchs

gmuend_normannia_fc_1   bargau_fc_200

(joh) Mit 1:3 unterlagen die Schwarz-Weißen in einem Testspiel den U19-Junioren des FC Normannia Gmünd. Johannes Nickel brachte seine Farben zwar in der 42. Minute in Führung, doch die Gastgeber rückten das Ergebnis direkt nach dem Seitenwechsel gerade und kamen durch zwei Treffer in der Schlussphase zu einem 3:1-Erfolg. FC Germania Bargau: C. Schläfke, P. Frey (46. K. Kurz), L. Hauss (60. O. Istel), D. Bechthold, S. Voitk, S. Weiner, A. Klotzbücher, P. Schmid (46. Pa. Zoidl), J. Nickel (65. D. Rieg), Jan. Schneider, L. Galli


Samstag, 06. Februar 2016

Eintritt ins Schwabenalter

2016-02-06 michael heilig40
Foto: joh

(joh) Vier Knälle werden am frühen Samstagmorgen zu hören sein, wenn Michael Heilig ins Schwabenalter kommt. Weil der bekennende Fan von Bayern München jedoch so hartnäckig seine schwäbischen Wurzeln verleugnet, könnte es jedoch sein, dass es mit dem ‚G’scheit werden‘ eventuell nichts werden wird. Aber der Chef unserer Tennisabteilung hat ja noch ein paar Jahre vor sich und wer weiß, vielleicht besinnt er sich ja am Ende des Spieljahrs 15/16 nach dem Abgang von Pep Guardiola und dem verpassten Tripel und freut sich am Ende mit dem VfB über den Klassenerhalt! Nichtsdestotrotz gratulieren wir ihm heute (augenzwinkernd) zu seinem Geburtstag, sagen ihm Dank für sein ehrenamtliches Engagement beim 1. FC Germania Bargau und wünschen ihm eine standesgemäße Feier!


Mittwoch, 03. Februar 2016

Thomas Daul wird 60

2016-02-01 daul thomas60
Foto: privat

(joh) Am Mittwoch feiert unser langjähriger Stellvertretender Abteilungsleiter der Volleyballer, Thomas Daul seinen 60. Geburtstag. Dazu gratulieren wir im Namen unserer Mitglieder und der Vorstandschaft und wünschen dem Jubilar alles Gute! Zusammen mit einigen Gleichgesinnten war Thomas Daul maßgeblich seit Mitte der 90er Jahre am Aufbau einer Volleyballabteilung beim 1. FC Germania Bargau beteiligt. Neben der administrativen Leitung der Abteilung und der Organisation von Turnieren bringt er sich auch im Hauptausschuss seit Jahren aktiv in den Gesamtverein ein. Auch als treuen Fan unserer aktiven Fußballer sieht man ihn regelmäßig auf dem Sportplatz und natürlich ist er sich auch nie zu schade, bei den zahlreichen Arbeitseinsätzen, Festivitäten und Veranstaltungen des Vereins mit anzupacken. Für sein ehrenamtliches Engagement und sein rühriges Wirken in unserem Verein bedanken wir uns recht herzlich!


Dienstag, 02. Februar 2016

5:2-Erfolg im Test gegen Winterbach

(rak) Im zweiten Testspiel der Wintervorbereitung siegte der FCB gegen den VfL Winterbach mit 5:2. Stefan Kübler (11.) und Jannik Schneider (35.) schossen die Schwarz-Weißen im ersten Durchgang in Front, ehe die Platzherren vor dem Gang in die Kabinen den Anschlusstreffer erzielten. Nach dem Wechsel blieb den Germanen das Schussglück treu. Während der VfL zweimal am Aluminium scheiterte, bauten Sven Weiner (54.) und Stefan Kübler (59.) nach dem Wechsel die Führung auf 4:1 aus. Per verwandeltem Foulelfmeter kam Winterbach zwar in der 65. Minute noch einmal auf 2:4 heran, doch fünf Zeigerumdrehungen vor dem Ende stellte Stefan Kübler mit seinem dritten Treffer den 5:2-Erfolg sicher.

FC Germania Bargau: L. Huttenlauch, A. Klotzbücher (46. P. Weber), B. Vogel, D. Bundschuh (46. S. Voitk), Pa. Zoidl (60. O. Istel), P. Schmid (46. S. Weiner), T. Klotzbücher (60. M. Wald), Jan. Schneider, S. Kübler, K. Hegele (55. L. Galli), S. Bundschuh


Montag, 01. Februar 2016

Neu-Terminierung der Ski- und Snowboardkurse

2015-01-31 soellereck3
Foto: privat

(sz) Nachdem die erste Ski- und Snowboardausfahrt am 23. Januar dem Wintereinbruch zum Opfer fiel, haben die Verantwortlichen des SZ Hau Heggle die neuen Termine bekannt gegeben. Die nächste Ausfahrt findet am ersten Samstag (20.02.) nach Ende der Faschingsferien statt. Der ausgefallene Skikurstag vom 23. Januar wird dann am 27. Februar nachgeholt. Hier erhalten Sie alle weiteren Informationen…


 

Samstag, 30. Januar 2016

Vorbereitung auf die Rückrunde

(rak) Seite einer Woche sind unsere Bezirks- und Kreisligakicker wieder am Ball. Nach einer harten Trainingswoche traten die FCB-Aktiven am Samstag zu einem ersten Testspiel beim FVV Faurndau an. Dabei unterlagen die Schwarz-Weißen den Gastgebern mit 1:4-Toren. Trotz Windunterstützung machte sich die schweren Beine der ersten Trainingseinheiten bemerkbar und man brachte im ersten Durchgang so gut wie gar nichts zu Stande. Mit dem 0:3-Rückstand zur Halbzeit war sogar noch gut bedient. In Durchgang zwei stand man dann wesentlich kompakter und hatte auch einige Aktionen in der Offensive. Außer dem Anschlusstreffer durch Daniel Rieg in der 65. Minute sprang jedoch nichts Zählbares heraus. In der Schlussphase musste man dann noch einen Treffer zum 1:4-Endstad hinnehmen.

FC Germania Bargau: C. Betz, K. Kurz (46. A. Klotzbücher), Ph. Zoidl, D. Bundschuh, Pa. Zoidl (46. B. Vogel), P. Frey (46. L. Hauss), Jan. Schneider (46. K. Hegele), S. Voitk, S. Bundschuh (46. S. Kübler), T. Klotzbücher (46. P. Schmid), J. Nickel (46. D. Rieg)


 

Freitag, 14. Januar 2016

10 Jahre Pilates-Kooperation mit dem TVB

2016-01-14 pilates
Foto: privat

(joh) Vor zehn Jahren startet unsere Übungsleiterin Roswitha Krieg in Kooperation mit dem TV Bargau ihre Pilates-Gruppe. In der vergangen Woche feierten die trainingsfleißigen und gesundheitsbewussten Damen zusammen mit den strahlenden Vereinsvorständen Otto Wanner und Stefan Krieg diese denkwürdige, vorbildliche Zusammenarbeit ausgiebig in der Hocke.


Mittwoch, 12. Januar 2016

Renovierungsarbeiten schreiten voran

2016-01-12 umkleide-renovierung
Foto: W. Klotzbücher

(joh) Beim FC Germania Bargau wird die fußballlose Zeit genutzt um den Umkleidetrakt im Clubheim zu sanieren. An den Umbauarbeiten beteiligen sich auch die aktiven Fußballer mit großem Eifer. Kameradschaft und Teamgeist wird unterm Scheuelberg eben nicht nur auf dem grünen Rasen praktiziert, sondern auch beim gemeinsamen Einsatz für den Verein. Weiter so, Jungs!


Sonntag, 09. Januar 2016

Wieder Gmünder Vizemeister im Hallenfußball

(joh) Nach der Finalniederlage gegen den FC Normannia im vergangenen Jahr bei den Gmünder Stadtmeisterschaften wollten sich die Kicker von FCB-Coach Sven Bockmeyer in diesem Jahr endlich wieder einmal in die Siegerliste eintragen. Die Gruppenspiele stellten dann zunächst auch kein großes Hindernis dar. Mit einem 3:1-Erfolg über den TV Weiler startete man erfolgreich ins Turnier. Danach gab es ein deutliches 5:0 über AS Stella Italia Gmünd und einen 3:1-Erfolg über den gastgebenden TSB Gmünd. im letzten Duell schoss man dann den SV Hussenhofen mit 8:0 förmlich aus der Halle und qualifizierte sich mit der Maximalpunktzahl 12 und einem Torverhältnis von 17:2 als Gruppensieger für die Play-Off-Spiele im Viertelfinale. Dort wartete mit dem TV Lindach der zweitbeste Gruppendritte. Die Lindacher Bären machten es den Schwarz-Weißen nicht leicht. Mit einem knappen, aber verdienten 2:1-Sieg zog man aber letztlich doch ins Halbfinale ein, wo es wieder einmal gegen die SG Bettringen ging. Nach torloser regulärer Spielzeit musste, wie schon beim letzten Aufeinandertreffen auf dem Parkett, ein Neunmeterschießen die Entscheidung bringen. Zum Matchwinner aus Bargauer Sicht avancierte FC-Keeper Lukas Huttenlauch, der drei Bettringer Neunmeter entschärfen konnte. Mit 3:2 siegten die Germanen und durften sich auf ein Finale mit dem Verbandsligisten und Titelverteidiger FC Normannia Gmünd I freuen. Leider wurde es nichts mit der erhofften Revanche für die Niederlage im Vorjahr. Man konnte das Finale zwar recht offen gestalten, doch am Ende hatten die Kicker aus dem Schwerzer knapp mit 2:1 die Nase vorn und verteidigten ihren Titel aus dem vergangenen Jahr erfolgreich. Dritter wurde der TV Straßdorf vor der SG Bettringen. Für den FCB waren in der Gmünder Großsporthalle aktiv: L. Huttenlauch, B. Vogel, J. Schneider, D. Bundschuh, S. Bundschuh, S. Kübler, J. Nickel, T. Klotzbücher, Pa. Zoidl.


Dienstag, 05. Januar 2016

Turniersieg beim Dreikönigsturnier des SV Lautern

2016-01-05 turniersieg in lautern
Foto: R. Klotzbücher

(joh) Nach dem dritten Platz in Bettringen, der Silbermedaille in Heubach feierten die aktiven Bargauer Kicker beim Dreikönigsturnier des SV Lautern jetzt auch den ersten Turniersieg. In der Gruppenphase setzte man sich als Erster durch. Einem 1:0-Erfolg über den TSV Böbingen, folgte ein 2:2 gegen den TV Durlangen, ein 2:0-Sieg über den gastgebenden SV Lautern, ein 0:0 gegen den TV Steinheim und ein knappes 1:0 über die TG Böhmenkirch. Mühelos setzte man sich im anschließenden Halbfinale gegen den TSV Heubach durch und auch im Finale hielt man dem Druck dieses Mal stand und besiegte den SSV Aalen verdient mit 3:0. Herzlichen Glückwunsch! Für den FCB waren erfolgreich am Ball: Ph. Zoidl, D. Bundschuh, P. Schmid, Pa. Zoidl, L. Galli, S, Kübler, B. Vogel, A. Klotzbücher und M. Wald.


Freitag, 01. Januar 2016

Georg Rieg wird 80

Georg Rieg 80
Foto: privat/joh

(joh) Das neue Jahr startet gleich mit einem Paukenschlag! Unser Ehrenmitglied Georg Rieg feiert seinen 80. Geburtstag und wir gratulieren dem Jubilar im Namen der Vorstandschaft und unserer Mitglieder recht herzlich zu diesem freudigen Anlass. Außerdem gilt ihm an dieser Stelle für seine jahrzehntelange Vereinstreue und seine mannigfaltigen Verdienste um den FC Germania Bargau zu danken. Von frühester Jugend an hat sich Georg Rieg um den Verein verdient gemacht und ist bereits als junger Mann für den FCB aktiv gewesen. Kaum ein Amt, das er nicht ausgefüllt hat, kaum eine Abteilung in der er nicht mitgeholfen hat und kaum ein Projekt, an dem er nicht aktiv und bienenfleißig beteiligt war. Trotz seines fortgeschrittenen Alters übernimmt er auch heute noch Verantwortung, ist dort zur Stelle, wo es brennt und permanent für seinen Club im Einsatz. Als Rat- und Impulsgeber, als gnadenlos ehrlicher Kritiker oder als erfahrener Krisenmanager ist er weiterhin unersetzlich. Wir hoffen, wir verleben noch viele gemeinsame Jahre im Kreis der Vereinsfamilie und wünschen ihm deshalb von Herzen alles Gute, eine große Portion Gesundheit und natürlich eines standesgemäße Feier!


2016-01-01 neujahrsfeuerwerk

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *